Kinnkorrektur

Kinnkorrektur an einem Patienten im MKG Quantumhaus

Auch das Kinn hat maßgeblichen Einfluss auf die Ästhetik des Gesichts. Die Wirkung des Kinns findet jedoch meist auf unbewusster Ebene statt. So kann zum Beispiel ein großes, sehr markantes Kinn eine Frau auf den ersten Blick sehr hart wirken lassen.

Bei Männern assoziieren wir ein markantes Kinn häufig positiv mit natürlicher Autorität, ein „fliehendes“ Kinn hingegen mit mangelnder Führungsstärke. Diese Wahrnehmung verläuft meist unbewusst. Der Betrachtende weiß meist gar nicht, wo der Ursprung für derartige Beurteilungen liegt.

Im Rahmen einer Kinnkorrektur (Genioplastik) haben wir bei Ästhetik im Quantumhaus die Möglichkeit, das Profil des Gesichts und die Form des Kinns zu harmonisieren. Es besteht bei einem solchen gesichtschirurgischen Eingriff sowohl die Möglichkeit einer Kinnverlagerung, einer Kinnverkleinerung und auch die, einer Kinnvergrößerung. Kinnkorrekturen können bei einem stark zurückgesetzten (fliehenden) oder vorspringendem Kinn erfolgen. Zunächst klären wir durch eine eingehende Untersuchung, ob es sich um eine isolierte Fehlstellung des Kinns oder um eine komplexe Störung der Bisslage handelt. Störungen der Bisslage (Dysgnathie) sollten kombiniert kieferorthopädisch und kieferchirurgisch behandelt werden. Isolierte Fehlstellungen des Kinns werden in unserer Praxis durch eine chirurgische Verlagerung des Kinns korrigiert. Der Eingriff erfolgt in der Regel ambulant und in Vollnarkose.

MKG Behandlerteam
Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne rund um das Thema Kinnkorrektur.
Osterfelder Str. 134
46242 Bottrop
Kinnkorrektur an einem Patienten im MKG Quantumhaus

So verläuft eine Kinnkorrektur

Bei einer Kinnverlagerung oder Kinnvergrößerung wird das Kinn zunächst schonend vom Unterkiefer abgetrennt. Anschließend verlagern wir den Knochen in die gewünschte Position und fixieren diesen neu. Um das Kinn insgesamt zu vergrößern besteht auch die Möglichkeit, ein Kinnimplantat einzusetzen.

Bei einer Verkleinerung oder Verschmälerung des Kinns wird dieses neu geformt. Dazu tragen wir den Knochen schonend ab, bis wir eine harmonische und stimmige Gesichtsästhetik erreicht haben. Ein zu dominantes oder zu starkes Kinn wird somit sanft harmonisiert.

Anasthäsie

Die Kinnkorrektur wird entweder im Rahmen einer Allgemeinanästhesie (Narkose) oder ambulant unter Sedierung (Dämmerschlaf) durchgeführ. Selbstverständlich werden Sie dabei durchgehend von einem erfahrenen Facharzt für Anästhesiologie überwach.

Mögliche Risiken

Das Risiko einer Kinnkorrektur ist vergleichsweise gering. Trotz größter Sorgfalt und bester Vorbereitung können jedoch, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, auch hier Komplikationen auftreten. Die Wahrscheinlichkeit für ernsthafte Komplikationen ist jedoch gering.

Schwellungen und Blutergüsse
Harmlose und vorübergehende Schwellungen sowie Hämatome treten relativ häufig nach einer Kinnkorrektur auf und können einige Tage bis wenige Wochen andauern.

Sensibilitätsstörungen
Da bei einer Kinnkorrektur feinste Hautnerven durchtrennt werden und im Gesichtsbereich zahlreiche Nerven, Muskeln und Sehnen aufeinandertreffen, kann es zu Taubheit oder Sensibilitätsverlust in den operierten Hautregionen kommen. Meist bilden sich diese Sensibilitätsstörungen wieder zurück, können jedoch in einzelnen Ausnahmefällen bestehen bleiben.

Unregelmäßigkeiten / Asymmetrien
In Einzelfällen kann sich das Implantat verschieben und zu einer Asymmetrie der Kinnform führen. In diesen Fällen ist unter Umständen ein Zweiteingriff nötig.

Wundheilungsstörungen und Infektionen
Wie bei anderen chirurgischen Eingriffen auch, besteht die prinzipielle Gefahr einer behandlungsbedürftigen Infektion oder Wundheilungsstörung. Das Risiko einer Wundheilungsstörung ist bei starken Rauchern deutlich erhöht.

Nachblutungen
Nachblutungen kommen zwar selten vor, stellen jedoch eine ernstzunehmende Gesundheitsgefährdung dar. Sie können während der Operation, kurz nach der Operation und bis zu 10 Tagen nach der Kinnkorrektur auftreten. Sie müssen umgehend medizinisch versorgt und betreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hyaluronfiller

minimalinvasive Behandlungen

Lidkorrektur

Korrektur der Augenlider

Faltenunterspritzung

Glättung der Gesichtshaut